Schwarzer Honig

Maison Chardin bietet Wald- und Tannenhonig aus den Vogesen an. Eigentlich sind es Honigtau. Der Braune, kräftige Wald-Honigtau kommt aus dem Exsudat des Laubs der Wälder aus der Region Grand-Est (Ahorn, Eiche, Haselnuss). Der sehr dunkel, dickflüssige Tannen-Honigtau mit einem charakteristischen Malzaroma kommt aus den Tannennadeln von Berggebieten.

Seit fünf Generationen wird der Voirnot-Bienenstock von den Imkern Chardin genutzt. Der Voirnot-Bienenstock ist ein Würfel, der für das Wohlbefinden der Bienen Anfang des 20. Jahrhunderts konzipiert wurde. Der Würfel ist das Parallelepiped, das der Kugel am nächsten kommt und die beste Temperaturregelung innerhalb des Bienenstocks ermöglicht. Somit bemühte sich Voirnot den Bienenstock an die Bienen anzupassen statt den Bienen zu zwingen, sich an den Bienenstock anzupassen.