Glaskunst

Zur Nathalies Massenet-Dollfus Arbeit gehört wandern, spazieren gehen, beobachten, sowie kleine gewöhnliche Dinge und das Gewöhnliche der Natur, wie Holz, Rinde, Insekten usw. zu pflücken und zu sammeln. Danach geht es um das Blasen, das Modellieren und das Gravieren des Gases. Nathalie nutzt Mundgeblasenes, kalt geätztes Glas oder Flammglas, um mit der Transparenz und der Opazität zu spielen und Farben hervorzuheben. Sie ergänzt manchmal die Vielfalt der Materialen mit weißem und mattem Porzellan. Später kommt die Zeit des Zusammenfügens, präzise und minutiös, um den Objekten Körper und Kohärenz zu verleihen. Die Kunststücke von Nathalie suggerieren und ehren die Kraft und die Zerbrechlichkeit der Natur sowie ihre immense Vielfalt.